Junge Forscher in der WAL-Schulkonferenz

Am Montag nach den Fastnachtsferien tagte die Schulkonferenz der WAL-Schule. Sie ist das Gremium der Schulgemeinschaft und setzt sich aus gewählten Vertretern der Elternschaft, der Schülerschaft und des Lehrerkollegiums zusammen.

Ein Tagesordnungspunkt der Sitzung war das Thema „Calliope mini: Programmieren in der 4. Klasse“. Lehrer Matthias Keldermann hatte vier Viertklässler mitgebracht, die ihre bisher erlernten Kompetenzen beim Programmieren in eindrucksvoller Weise präsentierten: Johan Weigold, Jens Höfflin, Samira Herzig und Pauline Streicher. Im Namen der Schulkonferenz dankten Elternbeiratsvorsitzende Mareijke Fichter und Schulleiter Bernd Friedrich den jungen Forschern für ihre tolle Präsentation.

Calliope mini

Möglich gemacht hat den Einsatz der Mini-Prozessoren „Calliope“ der Förderverein der WAL-Schule. Vor einem Jahr finanzierte der Förderverein zwei Klassensätze und seit dieser Zeit lernen die Viertklässler damit programmieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok