WAL-Fußballer qualifizieren sich für die Zwischenrunde

Nachdem die WAL-Schulmannschaft der Jahrgänge 2005 und 2006 kürzlich erfolgreich war, schaffte nun auch das WAL-Team der Jahrgänge 2007 und 2008 beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia“ den Sprung in die Zwischenrunde.

Das Turnier fand am letzten Schultag vor den Osterferien statt und wurde vom Freiburger Wentzinger-Gymnasium im Stadion am Seepark ausgerichtet. In den Spielen der Gruppe B besiegte das WAL-Team zunächst die Mannschaft Titisee klar mit 7:0 (Torschützen: Paul Hunn mit 4 Treffern, Pascal Wangler, Nuri Akan und Julian Kertesz mit je einem Treffer). Gegen die Mannschaft des Gymnasiums Kirchzarten gab es eine 1:4 Niederlage. Den Ehrentreffer erzielte Ben Schill.

Im dritten Gruppenspiel gegen das Wentzinger-Gymnasium 3 reichte dann ein 0:0 unentschieden, um als Gruppenzweiter das Halbfinale zu erreichen. Hier traf das WAL-Team auf den Sieger der Gruppe A, die Mannschaft des Wentzinger-Gymnasiums 1. Als es nach Ende der Spielzeit 0:0 hieß, musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen, das vom WAL-Team mit 4:1 klar gewonnen wurde. Paul Hunn, Nuri Akan, Carlos Behnke und Tom Klaas waren die sicheren Elfmeterschützen.

WK42019

Trainer und Sportlehrer Bernd Jansen zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. Und vielleicht waren auch die neuen WAL-Trikots in der Schulfarbe blau ein gutes Omen, das sich in der nächsten Runde fortsetzt. Im zweiten Halbfinale gewann Kirchzarten und qualifizierte sich ebenfalls für die nächste Runde. Ein Finale wurde deshalb nicht ausgespielt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok