Volleyball

Mit fünf Teams war die Volleyball-AG der WAL-Schule in der ersten Runde des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ vertreten. Gespielt wurde in der Halle der Freiburger Angell-Schulen. Mit ihren Trainern Wolfgang Lorenz (AG-Leiter) und Wolfgang Grün (vom Kooperationspartner Volleyballclub Bötzingen) waren die Schülerinnen und Schüler gut auf den Wettbewerb vorbereitet worden. Gespielt wurde im Modus zwei gegen zwei auf einem 8 Meter mal vier Meter großem Feld bei einer Netzhöhe von 2,10 Meter.

April.2018

Sie spielten für die WAL-Schule:

Team WAL 1: Polat Gündüz und David Textor (beide Klasse 6c)

Team WAL 2: Daniel Schulz und Finn Krakutsch (beide Klasse 5c)

Team WAL 3: Marlon Russo (7d), Finn Berger (7b) und Henry Günther (5d)

Team WAL 4: Jannis Schulz und Lenny Wenzlaw (beide Klasse 7d)

Jannis Schulz und Lenny Wenzlaw erreichten Platz 3 von 12 Mannschaften – und damit die nächste Runde im Wettbewerb! Herzlichen Glückwunsch an die beiden Siebtklässler! Einen starken Aufritt hatte auch das Mädchen-Team der WAL mit Nikola Gimbel (6d), Melina Krems (6d) und Elza Lushaku (6c): Sie erreichten den 5. Platz und verfehlten die Zwischenrunde nur knapp.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok